Facebook Altenpflege Hilfe
Aktuelle News
jetzt auf Facebook!

Pflegegrad 2 - Voraussetzungen prüfen und beantragen

Pflegegrad 2

Die Pflegestufe 1 wurde ab durch den Pflegegrad 2 ersetzt. Neben anderen Begutachtungskriterien, werden in der Regel höhere Leistungen gewährt. Die aktuellen Werte sehen Sie unten in der Leistungstabelle. Dort wird sowohl zwischen ambulanter und stationärer Betreuung unterschieden als auch zwischen Geldleistungen und Sachleistungen. Im Gegensatz zum früheren System wird die stationäre Pflege nicht mehr so stark gefördert. Die häusliche Pflege steht nun mehr im Fokus.

Voraussetzungen und Kriterien

Ähnlich wie bei den Pflegestufen, werden bestimmte Kriterien zur Einteilung in einen Pflegegrad herangezogen. Die erste wichtige Änderung ist, dass nun nicht mehr die Zeit als Messmethode genommen wird, sondern eine Punktevergabe erfolgt. Die Anzahl der Punkte wird dann in eine Skala übertragen und daraus der Pflegegrad ermittelt. Pflegegrad 2 wird eine Punktezahl zwischen 27 und 47,5 Punkten benötigen. (Auf einer Skala von 0 – 100 Punkten)

Punkte werden für folgende Kriterien vergeben:

- Mobilität 10%
- Geistige (kognitive) und kommunikative Fähigkeiten 7,5%
- Verhaltensweisen und psychische Probleme 7,5%
- Selbstversorgung 40%
- Krankheitsbedingte oder therapiebedingte Anforderungen (Umgang und Bewältigung) 20%
- Soziale Kontakte und Alltagsleben 15%

Ermittlung der Punkte:

Die oben genannten Kriterien werden danach beurteilt, wie selbstständig sie ausgeführt werden können, bzw. wie Häufig diese auftreten. Dazu werden Unterkriterien bewertet und anteilig zusammengerechnet. Die Prozentzahl hinter den Kriterien gibt den jeweiligen Anteil an der Gesamtpunktzahl und somit dem Pflegegrad an. Die genauen Unterkriterien und die Anzahl der Punkte finden Sie auf dieser Seite.


Leistungen

Im Pflegegrad 2 haben Sie Anspruch auf folgende Leistungen:

Pflegegrad 2
Geldleistungen ambulant 316 Euro
Sachleistungen ambulant 689 Euro
Leistungsbetrag stationär 770 Euro


Pflegegrad 2 beantragen

Wie in unserer Rubrik Pflegeorganisation bereits erklärt, können Sie Ihren Pflegegrad mündlich (telefonisch) oder schriftlich beantragen. Telefonisch ist häufig der schnellste Weg. Rufen Sie hierzu einfach bei Ihrer Pflegekasse an und stellen Sie den Antrag. Sobald es die Formulare online gibt, werden wir diese hier verlinken.


Vorherige Seite: Pflegegrad 1
Nächste Seite: Pflegegrad 3