Facebook Altenpflege Hilfe
Aktuelle News
jetzt auf Facebook!

Pflege-Hilfsmittel

Pflegehilfsmittel

Eine Pflege in den eigenen vier Wänden stellt besonders für die Angehörigen oftmals eine große Belastung dar. Zur Erleichterung der Pflege und Vermeidung von Schmerzen gibt es viele technische und nicht technische Hilfsmittel. Diese Hilfsmittel für die häusliche Pflege, können bei der Pflegeversicherung beantragt werden. Dazu gehören auch Wohnumfeldverbesserungen (Umbauten oder Erweiterungen von Wohnungen/ Häusern).

Unser Tipp:
Dokumentieren Sie den Bedarf von Pflegehilfsmitteln. Lassen Sie sich im Zweifelsfall beraten und ziehen Sie den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) hinzu. Besonders bei Ablehnungen ist es wichtig, schnell Einspruch zu erheben und eine Bedürftigkeit glaubwürdig darzustellen. Bei Wohnumfeldverbesserungen ist es ratsam, mehrere Kostenvoranschläge einzuholen.

Stellen Sie sicher, dass es sich um Pflegehilfsmittel und nicht um einfache Hilfsmittel handelt. Hier treten oftmals Verwechslungen auf, was sich auf den Leistungsanspruch auswirken kann. Seien Sie sicher, dass Ihr Antrag bewilligt wird, wenn Sie auf die finanzielle Hilfe angewiesen sind.

Zu den bezuschussungsfähigen Maßnahmen kann der Einbau eines Treppenlifts , die Installation von gesonderten Wasser oder Duschanschlüssen, die Verbreiterungen von Türen oder Durchgängen sowie eine individuelle Anpassung des Mobiliars gehören.

Unterschied Hilfsmittel – Pflegehilfsmittel

Hilfsmittel sollen gezielte Probleme des Pflegebedürftigen beheben. Eine Unsicherheit beim Stehen kann z.B. durch einen Gehwagen ausgeglichen werden. Hilfsmittel gehören zu den medizinischen Sachleistungen und sind durch die Krankenkassen bei Bedarf bereitzustellen. Hierbei steht die Bekämpfung von Ursachen im Vordergrund.

Pflegehilfsmittel hingegen haben den Zweck, die Pflege einer Person zu erleichtern oder ihr eine eigenständigere Lebensführung zu ermöglichen. Die Pflegehilfsmittel werden dementsprechend auch nur dann gewährt, wenn die Pflegekasse den Einsatz als nötig einschätzt.